Wohn- und Geschäftshaus GEMI Bau Offenburg
Kurzbeschreibung:
Städtebau
Die Neubebauung an auf dem Eckgrundstück fügt sich mit ihren Gebäudeabmessungen in die bestehende Struktur ein. Die dreigeschossige Bebauung erhält einen viergeschossigen Hochpunkt am Kronenplatz und reagiert somit auf die vier- bis fünfgeschossigen Gebäuden auf der gegenüberliegenden Seite. Aus einem durchgehenden Erdgeschoss entwickeln sich drei Baukörper, welche gut auf die jeweilige Situation reagieren und somit qualitätsvolle Wohnungen ermöglichen. Die eingefügte Lücke an der Angelgasse, als Reaktion auf die bestehende Grenzbebauung des Nachbargrundstückes, vermeidet eine allzu dichte Bebauung und führt zu einer besseren Belichtung der Wohngeschosse. Die gewählte städtebauliche Figur ermöglicht einfachen und qualitätsvollen Wohnraum.

Gebäude
Die kleine Platzsituation an der Ecke Wilhelm-Bauerstrasse/ Angelgasse bietet sich als Geschäftsadresse an. Durch die Lage des Eingangs lässt sich die gewünschte Aufteilung der Bürobereiche einfach und logisch realisieren. Der Multifunktionsraum schließt an der Grenzbebauung an und ermöglicht so eine beidseitige Belichtung.
Ein attraktiver Konferenzraum mit Außenterrasse im Hof entsteht.
Die Erschließungen der Wohnungen in den Obergeschossen sind prinzipiell unabhängig von der Erdgeschossnutzung organisiert. Die Grundrisse sind als Drei- und Zweibünder entwickelt, womit der gewünschte Wohnungsmix entsteht. Eine großzügige Penthouse-Wohnung belegt das 3. OG. Die Wohnungsgrundrisse sind so organisiert, dass möglichst wenig innenliegende Bäder entstehen.
Objektdaten:
Realisierung: 2017 - 2020
Kosten: 7,9 Mio Euro
BGF: 4080
Auftraggeber:
GEMIBAU Mittelbadische Baugenossenschaft eG
Objektadresse:
Eckgrundstück Angelgasse / Wilhelm-Bauer-Str.
Projektteam:
Thomas Böttcher
Mitarbeiter:
Tamara Pichel, Kathrin Rosenberger