Wohnen am Markt Waltershofen
Kurzbeschreibung:
Städtebauliches Konzept
Das neu definierte Areal am Sportplatz Breikeweg in Waltershofen entwickelt sich aus den folgenden Prämissen:

• Definition einer neuen Eingangssituation an der östlichen Ortseinfahrt Waltershofen
• Städtebauliche Aufwertung durch Schaffung eines öffentlichen Bereichs mit kleinem Vorplatz an der Umkircher Straße
• Eigenständiger Charakter durch einfache aber markante Gebäudestrukturen mit gut definierten Freiräumen unterschiedlicher Ausprägung
• Nachbarschaftliche Verknüpfung des neuen Quartiers zu der umliegenden Wohnbebauung. Verzahnung und Vernetzung des Areals mit dem nahen Bestand über den Freiraum.
• Berücksichtigung des benachbarten und eigenen Lärms in Gebäudeausrichtung und Orientierung der Wohnungen
• Nachweis des gewünschten Wohnungsmix aus Sozial gefördertem Wohnungsbau und privatem Eigentum
• Beste Wohnlagen in allen Bereichen des Gebietes durch gut positionierte Baufluchten und Öffnungen in der städtebaulichen Struktur
• Einfaches und getrenntes Parkierungskonzept für Markt und Wohnen

Das Areal an der östlichen Ortseinfahrt von Waltershofen hat viele Aufgaben. Ein neuer, regionalbezogener Lebensmittelmarkt soll das Leben im Ort verbessern, es soll viel und guter Wohnraum in breiter sozialen Mischung entstehen, hier gilt es die Emissionen des benachbarten Gewerbes zu berücksichtigen und dennoch die neue Anlage mit den gewachsenen Strukturen den Orts zu verbinden. Der Grundwasserspiegel schließt Keller und Tiefgaragen aus.
Objektdaten:
mit faktorgruen
Wettbewerb 2018:
1. Preis
Auftraggeber:
Siedlungswerk