Stadtquartier Jettenhauser-Esch Friedrichshafen
Kurzbeschreibung:
Das neue Stadtquartier Jettenhauser Esch entwickelt sich aus den folgenden Prämissen:

• Eigenständiger, städtischer Charakter und robuste städtebauliche Figur durch einfache aber markante Gebäudestrukturen mit gut definierten öffentlichen und privaten Räumen.
• Nachbarschaftliche Verknüpfung des neuen Quartiers zu den umliegenden bestehenden Wohnquartieren. Verzahnung und Vernetzung des neuen Quartiers mit dem nahen Bestand.
• Schaffung eines neuen Quartiersplatzes mit Sichtachse zum Säntis und den Alpen.
• Stärkung des bestehenden Quartierszentrums im Norden mit Kirche und Einkaufsmöglichkeiten.
• Schaffung eines Sichtfensters in der Mitte als Quartiersplatz mit der Möglichkeit zur Aneignung von öffentlichen Raum.
• Ausbildung eines gestaffelten und klar bestimmten Quartierrandes im Süden mit aktivem Lärmschutz.
• Einbezug der vorhandenen Topografie mit leichter Hanglage, einheitliche und nach der Topografie gestaffelte Höhenentwicklung im Baugebiet.
• Möglichkeit diverser Wohn- und Bautypologien innerhalb der städtebaulichen Struktur;
Offenheit für individuellem Geschosswohnungsbau mit großer Vielfalt.
• Verkehrsberuhigter Innenbereich mit einfachen, ringförmigen Erschließungen.
• Dezentrale Organisation der Stellplätze, gemeinsame Tiefgaragen unter den Wohnfeldern
• Hohe Aufenthaltsqualität in den Freiräumen durch Maßstäblichkeit.
• Beste Wohnlagen in allen Bereichen des Gebietes durch gut positionierte Baufluchten und Öffnungen in der städtebaulichen Struktur
Objektdaten:
mit faktorgruen Landschaftsarchitekten
Wettbewerb 2018:
1. Preis
Auftraggeber:
Siedlungswerk GmbH
Wohnungs- und Städtebau