Entwicklungsbereich Schlachthof Offenburg
Kurzbeschreibung:
Auf dem nahe der Altstadt gelegenem ehemaligen Schlachthofareal soll ein lebendiges neues Stadtquartier mit einer Mischung von Kreativ- und Kulturwirtschaft sowie sozialen Einrichtungen entstehen. Der Entwurf bindet die erhaltenen historischen Bauten behutsam ein und stellt ihnen bauliche Neuerungen gegenüber mit dem Ziel, einen Rahmen für die unterschiedlichsten Akteure und Gruppen zu schaffen, um kreatives und innovatives Arbeiten und Leben zu ermöglichen. Die historischen Backsteinbauten werden im Areal mit Kreativmodule aus Holz zu einem Gesamtensemble ergänzt.
Das Hauptgebäude mit unverwechselbarer Ausstrahlungskraft kann dank der angedachten Nutzungen als gute Hülle und Raumstruktur dienen. Die schöne offene Haupthalle wird zum Eingangsbereich mit Café/Restaurant, Foyer- und Ausstellungsflächen. Städtebaulich setzt der Entwurf seine Prioritäten auf die Öffnung des Areals zur Stadt hin und die Fortführung der Mühlbachpromenade bis zur Freiburger Straße.
Objektdaten:
Realisierung: 2020 - 2021
Wettbewerb 2020, 1. Preis
mit w+p landschaften, Offenburg
Projektteam:
Till Krüger