Kinderhaus Hessental in Schwäbisch Hall
Kurzbeschreibung:
Die neue Kindertageseinrichtung fügt sich als einfacher, einstöckiger Baukörper in die lockere Siedlungsstruktur der Umgebung in Hessental ein. Es entsteht ein neu definierter, nach Westen und Süden orientierter Freiraum, auf den zwei „Häuser“ ausgerichtet sind. Diese zwei „Häuser“ beherbergen im Westen die Krippe und im Südosten den Kindergarten. Beide Gebäudeteile sind über einen gemeinschaftlichen Bereich verbunden, welcher vom Eingang über das Foyer und eine Terrasse von Innen nach Außen vermittelt.
Die Gebäudeform spiegelt die zwei „Häuser“ mit Gemeinschaftsbereich und kreiert einen gut zonierten und gut belichteten Grundriss. Das einladende Eingangsfoyer mit Mehrzweckraum und den angeschlossenen Essensräumen befindet sich an der Schnittstelle zur Krippe und zum Kindergarten. Der Mehrzweckraum ist zum Foyer zuschaltbar und bildet so ein größeres Forum für Veranstaltungen. Jedes der „Häuser“ erhält eine eigene zentrale Spielzone. Diese Flächen sind über eine „Schmutzschleuse“ direkt mit dem Freibereich verbunden.
Objektdaten:
Realisierung: 2017 - 2020
Kosten: 3,65 Mio Euro
BGF: 1941
Auftraggeber:
Stadt Schwäbisch Hall
Objektadresse:
Geschwister-Scholl-Straße, Hessental
Projektteam:
Klemenz Harzer, Sirka Eggers, Hannes Siefert